Fehlerbehebung bei DNS-Problemen: Beginnen Sie hier, um häufige Fehler zu beheben

Offenlegung: Ihr Support hilft dabei, die Website am Laufen zu halten! Für einige der auf dieser Seite empfohlenen Dienstleistungen erhalten wir eine Empfehlungsgebühr. Benötige ich eine dedizierte IP-Adresse?


DNS-Probleme können Kopfschmerzen bereiten, selbst wenn Sie Erfahrung mit Webhosting haben.

Oft ist es schwierig zu sagen, wo Fehler liegen. Die Verbreitung von DNS kann einige Zeit in Anspruch nehmen, sodass Websites je nach Ihrem physischen Standort gleichzeitig nach oben oder unten angezeigt werden können.

Haben Sie DNS-Probleme? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie die häufigsten DNS-Probleme lösen können – und um herauszufinden, warum DNS überhaupt so schwierig ist.

Was ist DNS??

DNS steht für Domain Name System. Es handelt sich im Grunde genommen um ein Verzeichnis für das Internet, in dem Domainnamen mit der IP-Adresse abgeglichen werden.

Jede einzelne Website hat ihre eigene IP-Adresse im Web, und Computer können über das Internet eine Verbindung zu anderen Computern herstellen und Websites anhand ihrer IP-Adresse nachschlagen.

Sie können jede Website besuchen, indem Sie ihre IP-Adresse in die Adressleiste Ihres Browsers eingeben. IP-Adressen sind für Menschen jedoch schwer zu merken, daher verwenden wir stattdessen Domain-Namen. Das DNS ist das Adressbuch des Internets: Es ordnet diese IP-Adressen ihren jeweiligen Domainnamen zu.

Wenn Sie einen Domainnamen in Ihren Browser eingeben, wird eine Verbindung zum DNS-Server Ihres Internetdienstanbieters (ISP) hergestellt, um den DNS-Eintrag nachzuschlagen und herauszufinden, zu welcher IP-Adresse eine Verbindung hergestellt werden muss.

Ein DNS-Server ist ein Server, auf dem eine spezielle DNS-Software ausgeführt wird, die DNS-Einträge sucht und andere DNS-Dienste ausführt. Es gibt viele DNS-Server auf der ganzen Welt, aber das Internet läuft mit 13 Root-Servern, die von unabhängigen Agenturen wie IANA (Internet Assigned Numbers Authority), ICANN (Internet Corporation für zugewiesene Namen und Nummern), dem US Army Research Lab, Verisign, verwaltet werden. und andere.

Grundlegendes zu DNS-Problemen

Jede Ausfallzeit einer Website ist ein ernstes Problem und kann zu Umsatzverlusten und einem beschädigten Ruf Ihres Unternehmens oder Ihrer Website führen. Deshalb ist es wichtig, Fehler so schnell wie möglich zu beheben. Leider macht die Natur von DNS das ein bisschen schwierig.

Sie, Ihr Registrar und Ihr Host müssen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass DNS-Server Besucher auf den richtigen Server verweisen, damit Ihre Website korrekt geladen wird, wenn Personen Ihre Domain in die Adressleiste ihres Browsers eingeben.

Die meisten Internetdienstanbieter (ISPs) betreiben ihre eigenen DNS-Server, die ihre Informationen von den 13 Stammservern abrufen. Daher gibt es immer eine Verzögerung, wenn alle synchronisiert werden.

Dies bedeutet, dass Ihre Website für Sie online und für Ihre Besucher offline angezeigt werden kann – beides gleichzeitig.

Warum ist DNS schwierig??

Aufgrund all der beweglichen Teile und Verbindungen kann bei Ihrem DNS eine Vielzahl von Problemen auftreten:

  • Langsame Updates verursachen Probleme, die sich ausbreiten und Sie häufig irreführen, wenn Sie versuchen, das Problem zu beheben.
  • Falsche DNS-Einstellungen führen zu einer Zeitlupenkatastrophe, die nicht sofort erkennbar ist.
  • Es gibt mehrere Fehlerquellen, und es kann schwierig sein, herauszufinden, wo etwas schief gelaufen ist.

Fehlerbehebung bei häufigen Fehlern

Das erste, was Sie bei DNS-Fehlern tun können, ist, nach den häufigsten Problemen zu suchen:

  1. Überprüfen Sie Ihre Domain-Registrierung. Stellen Sie sicher, dass Ihre Registrierung aktuell und bezahlt ist und nicht abgelaufen ist. Wenn ja, müssen Sie es erneuern.
  2. Überprüfen Sie Ihre Nameserver. Stellen Sie sicher, dass Ihre Domain die richtigen Nameserver verwendet. Wenn Sie kürzlich Ihren Domain-Registrar oder Ihr Hosting-Unternehmen gewechselt haben, ist dies das wahrscheinlichste Problem. Ihre Domain muss auf die richtigen Nameserver verweisen, auf denen Ihre Website gehostet wird. Sie können auf der Website Ihres Webhosts nachsehen, welche Nameserver Sie verwenden sollten.
  3. Warten Sie, bis sich die letzten Änderungen verbreitet haben. Aufgrund der Art der DNS-Server kann es leider bis zu 24 bis 48 Stunden dauern, bis Änderungen, die Sie vornehmen, über das Web verbreitet werden. Wenn Sie gerade Ihre Nameserver korrigiert haben, geben Sie ihm etwas Zeit, um sie zu verbreiten.

Tools und Ressourcen

Wie können wir DNS-Probleme diagnostizieren und beheben, wenn Sie immer noch Probleme haben??

Glücklicherweise gibt es im Internet einige nützliche Tools, mit denen Sie Ihre DNS-Probleme diagnostizieren können. Versuchen Sie Folgendes:

  • IntoDNS ist ein kostenloses Tool, das Ihre DNS-Einträge scannt und Konfigurationsprobleme identifiziert. Anschließend wird ein detaillierter Bericht erstellt, mit dem Sie Ihre DNS-Probleme blitzschnell identifizieren und beheben können.
  • Network Tools bietet weitere Informationen, einschließlich einer Ablaufverfolgung zur Site und Informationen zur Domäne und zum Host.
  • Das OpenDNS-Cache-Check-Tool fragt Ihre Domain direkt ab und meldet die Ergebnisse. Das Beste ist, dass dieses Tool Ihre Site mit allen OpenDNS-Servern überprüft (insgesamt 11)..

Bleiben Sie mit solchen Posts auf dem Laufenden, indem Sie unseren RSS-Feed abonnieren oder @WhoIsHosting auf Twitter folgen.

Bild vom Server-Bildschirm von Jeh zugeschnitten. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Adblock
    detector