High-Tech-Konkurrenten: Facebook gegen Google

Offenlegung: Ihr Support hilft dabei, die Website am Laufen zu halten! Für einige der auf dieser Seite empfohlenen Dienstleistungen erhalten wir eine Empfehlungsgebühr. Tech-Kalter Krieg


Zwischen Facebook und Google herrscht ein anhaltender Krieg. Aber es geht meistens ohne direkten Konflikt weiter. Es gibt keine Panzer, Raketen oder Weltuntergangsmaschinen. Tatsächlich gibt es nicht einmal viele Klagen – obwohl die beiden Unternehmen häufig Mitangeklagte sind.

Wie Facebook und Google kämpfen

Deshalb nennen wir diesen anhaltenden Konflikt den Technischen Kalten Krieg. Was machen sie also und wer gewinnt??

Diese Technologiegiganten geben Milliarden für Apps und Spezialisten aus und wetteifern um die Kontrolle darüber, wie das Internet genutzt wird. Es geht darum, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen (auch aus der Stratosphäre)..

Es gibt immer Spekulationen über bevorstehende Akquisitionen von Facebook und Google, aber beide haben ihre eigenen Wachstumsstrategien. Google konzentriert sich generell auf die Expansion in neue Bereiche, während Facebooks Weg zum Medienunternehmen zu weisen scheint.

Die Zukunft des Tech Cold War

Was kommt als nächstes im Stellvertreterkrieg zwischen diesen beiden Titanen? Wird eine Seite die dominierende Macht sein oder werden sie für die kommenden Jahre in eine Pattsituation geraten? Und was bedeutet das für den Verbraucher??

Folgen Sie uns, während wir einen illustrierten Leitfaden zu den jüngsten Akquisitionen von Google und Facebook und deren Bedeutung präsentieren.

Tech Cold War: Facebook gegen Google

Tech Cold War Transcript

Google und Facebook befinden sich im Krieg. Diese Technologiegiganten geben Milliarden für Apps und Spezialisten aus und wetteifern um die Kontrolle über die digitale Welt. Im neuen Kalten Krieg geht es nicht um Panzer, Raketen oder Doomsday-Maschinen, sondern darum, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Die Zuckerberg-Doktrin

  • „Menschen die Möglichkeit geben, zu teilen und Kontakte zu knüpfen“ (… und viele Anzeigen zu verkaufen)
  • 46 – die Anzahl der von Facebook erworbenen Unternehmen
  • 147 Mrd. USD – Marktkapitalisierung

Die Page-Brin-Doktrin

  • „Machen Sie keinen Schaden und machen Sie Informationen zugänglich und nützlich“ (… und verkaufen Sie viele Anzeigen)
  • 146 – die Anzahl der von Google erworbenen Unternehmen
  • 367 Mrd. USD – Marktkapitalisierung

Höhepunkte des Tech Arms Race

2009

  • Facebook – 9. August 2009
    • Name: FriendFeed
    • Preis: Kleinanzeigen (geschätzte 50 Millionen US-Dollar)
    • Fähigkeit: Newsfeed
    • Neue klassifizierte Technologien haben den Newsfeed von Facebook für den Kampf gegen die Dominanz von Google im “Echtzeit-Web” gestärkt.
  • Google – 9. November 2009
    • Name: AdMob
    • Preis: 750 Millionen US-Dollar
    • Fähigkeit: Handy-Anzeigen
    • Die interaktiven Anzeigenblöcke und erweiterbaren Rich Media von AdMob haben Google beim Wettrüsten für mobile Anzeigen zusätzliche Schlagkraft verliehen

2010

  • Facebook – 13. Mai 2010
    • Name: Friendster (Patente)
    • Preis: 40 Millionen US-Dollar
    • Fähigkeit: Das legale Arsenal von Facebook
    • Facebook hat sein IP-Hinterland in Südostasien erweitert
  • Google – 1. Juli 2010
    • Name: Folie
    • Preis: 182 Millionen US-Dollar
    • Fähigkeit: Social-Gaming-Apps
    • Google hat neue Talente an die Spitze des Social Gaming gebracht

2011

  • Facebook – 20. März 2011
    • Name: Snaptu
    • Preis: Kleinanzeigen (60-70 Millionen US-Dollar geschätzt)
    • Fähigkeit: Facebook Mobile Service
    • Snaptu half Facebook dabei, die Mauer zwischen Desktop- und mobilen Diensten niederzureißen
  • Google – 15. August 2011
    • Name: Motorola Mobility
    • Preis: 12,5 Milliarden US-Dollar
    • Fähigkeit: Android, Google TV
    • Ein anderer Hersteller erweitert Googles Arsenal an Tablets und Handys
  • Facebook – 5. Dezember 2011
    • Name: Gowalla
    • Preis: Kleinanzeigen
    • Fähigkeit: Facebooks Standortfreigabedienst
    • Die App von Gowalla diente dazu, die Expansion von Google auf dem Markt für Standortfreigaben einzudämmen
  • Google – 10. November 2011
    • Name: Katango
    • Preis: Kleinanzeigen
    • Fähigkeit: Automatisierung von Google+ Kreisen
    • Als Facebook Smart Lists startete, annektierte Google Katango, um seine automatische App zum Sortieren von Freunden zu erwerben

2012

  • Facebook – 10. April 2012
    • Name: Instagram
    • Preis: 1 Milliarde US-Dollar
    • Fähigkeit: Bildverwaltung
    • 17 Filter, 5 Millionen Aufnahmen pro Tag; eine furchterregende Waffe der Massenablenkung
  • Google – 31. Juli 2012
    • Name: Wildfire Interactive
    • Preis: 400 Millionen US-Dollar
    • Fähigkeit: Google+, DoubleClick, AdX / AdmeId
    • Soziale Apps, Wettbewerbe, Anzeigenfütterung an die größten sozialen Netzwerke, einschließlich Facebook (!) Eine großartige Chance, Anzeigen des Feindes zu infiltrieren und davon zu profitieren
  • Facebook – 18. Juni 2012
    • Name: Face.com
    • Preis: Kleinanzeigen (geschätzte 55-60 Millionen US-Dollar)
    • Fähigkeit: Gesichtserkennungstechnologie
    • Eine frische Ernte von Foto-Scan-Spezialisten – sie vergessen nie ein Gesicht
  • Google – 2. Oktober 2012
    • Name: Viewdle
    • Preis: 45 Millionen US-Dollar
    • Fähigkeit: Gesichtserkennungstechnologie für mobile Geräte
    • Mobile Google-Gadgets können möglicherweise alle Patrioten erkennen

2013

  • Facebook – 12. Oktober 2013
    • Name: Onavo
    • Preis: Kleinanzeigen (geschätzte 150-200 Mio. USD)
    • Fähigkeit: Mobile Apps
    • Intelligente Analysen für die mobile Front – und Facebooks erstes israelisches Büro errichtet eine Hochburg im Nahen Osten
  • Google – 3. Oktober 2013
    • Name: Flattern
    • Preis: Kleinanzeigen
    • Fähigkeit: Android, Google X.
    • Googler können jetzt Apps mit Gesten steuern – wenn der Mann sie in seine Gadgets einbaut
  • Facebook – 19. Februar 2014
    • Name: WhatsApp
    • Preis: 19 Milliarden US-Dollar
    • Fähigkeit: Günstiges, effizientes Online-Messaging
    • 450 Millionen Messenger (+1 Millionen pro Monat) in Schwellenländern – Facebook kontrolliert jetzt eine neue Hotline
  • Google – 26. Januar 2014
    • Name: Deep Mind Technologies
    • Preis: Über 500 Millionen US-Dollar
    • Fähigkeit: Google X, künstliche Intelligenz
    • Der Einfluss von Google auf KI, Deep Learning und Mind Mapping wurde erweitert
  • Facebook – 25. März 2014
    • Name: Oculus Rift
    • Preis: 2 Milliarden US-Dollar
    • Fähigkeit: Augmented Reality / Videospiele
    • Facebook betritt das (erweiterte) Weltraumrennen mit dem Oculus Rift
  • Google – 13. Januar 2014
    • Name: Nest Laboratories
    • Preis: 3,2 Milliarden US-Dollar
    • Fähigkeit: Google Home
    • Ist Google darauf aus, die “Rauchmelderlücke” zu schließen und die Kontrolle über Ihr Zuhause zu übernehmen??

Wer glaubst du, wird die Nase vorn haben??

Andere Mächte konkurrieren um die Vorherrschaft – aber Facebook und Google erhöhen den Einsatz.

Was kommt als nächstes im Stellvertreterkrieg zwischen diesen beiden Titanen? Wird eine Seite die dominierende Macht sein oder werden sie für die kommenden Jahre in eine Pattsituation geraten? Und was bedeutet das für den Verbraucher? Wir müssen nur abwarten und sehen.

Betten Sie unsere Infografik in Ihre Website ein!

Fühlen Sie sich frei, unsere Infografik auf Ihrer eigenen Website zu verwenden. Wir bitten Sie lediglich, uns einen Kredit zu geben, indem Sie auf diese Seite zurück verlinken. Vielen Dank!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Adblock
    detector