Wie öffentlich sind Ihre privaten Daten?

Offenlegung: Ihr Support hilft dabei, die Website am Laufen zu halten! Für einige der auf dieser Seite empfohlenen Dienstleistungen erhalten wir eine Empfehlungsgebühr.


Wie einfach machen Sie sich ein Ziel für Hacker??

Möglicherweise denken Sie, dass Sie mit Ihren Online-Daten vorsichtig sind. Sie treffen alle empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen und konfigurieren Ihre Datenschutzeinstellungen auf Facebook sorgfältig, verwenden ein Pseudonym auf Twitter und verbinden sich nur mit Personen, die Sie tatsächlich persönlich auf LinkedIn getroffen haben.

Wie öffentlich sind Ihre privaten Daten?

Sie sind wahrscheinlich nicht so sicher, wie Sie denken

Sie denken vielleicht, das schützt Sie relativ sicher vor Hackern, Stalkern und Identitätsdieben. Sie werden jedoch überrascht sein, welche Informationen selbst ein gelegentlicher Internetnutzer mit einigen grundlegenden Google-Suchfähigkeiten über Sie zusammenstellen kann.

Haben Sie jemals denselben Benutzernamen oder dasselbe Pseudonym auf mehr als einer Website verwendet? Wie viele Online-Konten und -Profile haben Sie aufgegeben, die noch online sind und Informationen über Sie preisgeben? Haben Sie jemals dieses alte MySpace-Profil gelöscht??

Menschen können leicht eine große Menge an Informationen über Sie herausfinden

Mit nur einfachen Online-Suchtechniken kann jeder Interessent viele aufschlussreiche Informationen über Sie und die Details Ihres Lebens zusammenstellen.

Versierte Identitätsdiebe können Ihre Informationen verwenden, um Entschädigungsansprüche falscher Arbeitnehmer einzureichen, Ihre Sozialversicherungsleistungen zu stehlen, gefälschte Pässe zu erhalten, ihre Arztrechnungen in Ihren Namen zu setzen, Ihre Informationen für ihre Strafzettel oder Verbrechen anzugeben oder Geld von Ihren Bankkonten zu stehlen. Und diese Arten von Diebstählen können viel schwerer zu erkennen sein, als Sie sich vorstellen.

Dies ist kein kleines Risiko

Es mag wie ein kleines Risiko erscheinen, aber der Anstieg der Identitätskriminalität macht deutlich, dass wir alle potenzielle Opfer sind. Identitätsdiebstahl ist heute mit über 10 Millionen Fällen pro Jahr die mit Abstand häufigste Verbraucherbeschwerde in den USA. Dies ist eine Steigerung von über 20% gegenüber dem Vorjahr, wobei alle 2 Sekunden ein neuer Fall auftritt.

Welche Online-Konten und Websites geben Ihre persönlichen Daten weiter und wie können Sie sich schützen und gleichzeitig die Vorteile von Social Media und moderner Technologie nutzen? In den folgenden Details erfahren Sie, wie und warum Sie Ihre Informationen online sicher aufbewahren können.

Wie öffentlich ist Ihre private Information?

Wie öffentlich sind Ihre privaten Daten??

Twitter, Facebook, Instagram, LinkedIn – heutzutage scheint es zu viele Social-Media-Sites zu geben, um den Überblick zu behalten.

Kleine Komponenten Ihrer Online-Identität können zusammengesetzt werden, um ein größeres, invasiveres Profil zu erstellen.

Und in den falschen Händen, wer weiß, was damit gemacht wird?

Ihre Social Media Identität

Wenn Sie Ihre Daten offen auf verschiedenen Social-Media-Websites teilen, ist dies der Fall’Es ist einfach, Ihren Standort, Ihren Hintergrund und Ihre Interessen herauszufinden.

Facebook

  • Beschäftigung
  • Bildung
  • Heimatort
  • Aktuelle Stadt
  • Beziehungsstatus
  • Name
  • Fotos
  • Interessen
  • Veranstaltungen besucht
  • Politisches Lernen

Twitter

  • Ortung über Tweets (mithilfe der Geolokalisierungsfunktion von Twitter)
  • Ort über Check-Ins (wie Foursquare)
  • Interessen und Meinungen
  • Fotos

Foursquare

  • Orte, die Sie besuchen
  • Standort Ihres Hauses (wenn Sie oder andere einchecken)

LinkedIn

  • E-Mail-Addresse
  • Telefonnummer
  • Beschäftigung
  • Bildung

Google+

  • Telefonnummern
  • E-mailadressen
  • Heimatadresse

Instagram

  • Interessen
  • Standort Ihres Hauses (wenn Sie zufällig viele Bilder von dort posten)
  • Orte, die Sie besuchen

Ihre Identität für öffentliche Aufzeichnungen

Auch wenn du anziehst’Wenn Sie keine sozialen Medien nutzen, können Sie Ihre Daten weiterhin online finden.

Datenbroker sind Unternehmen, die Ihre privaten Daten kaufen und verkaufen. Einige Beispiele sind:

  • intelius.com
  • zabasearch.com
  • anywho.com
  • speako.com
  • pipl.com
  • peoplelookup.com
  • zoominfo.com

Viele Datenbroker fassen persönliche Informationen auf einer Seite zusammen. Geben Sie einfach einen Namen und einen allgemeinen Bereich ein, und die grundlegenden Details, die Sie benötigen, sind nur einen Klick entfernt.

Welche Informationen können Datenbroker erhalten??

  • Telefonnummern
  • Informationen zu neuen und alten Social-Media-Sites
  • Hintergrundüberprüfungen – Polizeiberichte, Verhaftungsaufzeichnungen usw..
  • Reverse Lookups
  • E-Mail-Addresse
  • Hausadresse
  • Wert des Hauses
  • Name der Familienmitglieder
  • Geschätzten Nettowert
  • Hobbys
  • Social Media Profile

Verfolgung Ihrer Identität: Ein Schritt weiter

Mithilfe der oben genannten grundlegenden Informationen können Benutzer andere Onlinedienste nutzen, um weitere Informationen über Ihr Leben zu erhalten.

Google Street View

  • Wenn Sie eine über soziale Medien gefundene Adresse in Google Street View eingeben, wird ein Bild Ihres Hauses angezeigt.
  • Nur auf diesem Bild können Sie sehen, dass diese Person ein Satellitenkunde ist und dass das Haus einen Einbruchalarm hat.

TinEye

  • Reverse-Image-Suchmaschinen können herausfinden, woher ein Bild stammt und wie es stammt’s verwendet wurden und wo andere Versionen davon existieren.
  • Es kann verwendet werden, um Social-Media-Profilfotos einfach mit abzugleichen ‘anonym’ Dating-Profilfotos.

Google

  • Wenn Sie Ihren Namen googeln, kann dies zu überraschenden Ergebnissen führen, wenn andere unwissentlich über Sie geschrieben haben.

EXIF-Daten

  • In Fotos eingebettete EXIF-Daten (Exchangeable Image File Format) können die GPS-Koordinaten des Aufnahmeortes anzeigen.

Ein Hacker’s Paradies

Mit vertraulichen Informationen können Hacker häufig häufig gestellte Sicherheitsfragen einer Reihe von Websites knacken:

  • Mutter’s Mädchenname
  • Name des ersten Haustieres
  • Name der ersten Straße, in der Sie gelebt haben
  • Name der Stadt, in der Sie geboren wurden
  • Was war die Marke und das Modell Ihres ersten Autos?
  • Was ist dein Großvater mütterlicherseits?’s Name?

Und einmal gehackt, riskiert Sie’sind anfällig für:

  • Identitätsdiebstahl
  • Persönliche Sicherheit
  • Cyber-Stalking
  • Phishing-E-Mails
  • Computerviren und Spyware

Achten Sie darauf, was Sie posten – was online geht, bleibt online!

Wenn Sie zu viele persönliche Daten online preisgeben, können Sie ein leichtes Ziel für Hacker werden. Schützen Sie Ihre Identität, indem Sie Ihr Privatleben privat halten und die Informationen, die Sie online teilen, minimieren.

Quellen

  • Holen Sie sich online sicher – getsafeonline.org
  • Ist 192.com Großbritannien’s invasivste Website? – pcpro.co.uk
  • Intelius – intelius.com
  • Zabasearch – zabasearch.com
  • Anywho – anywho.com
  • Spokeo – speako.com
  • Pipl – pipl.com
  • Die besten und schlechtesten Leute suchen nach Websites – abine.com
  • Peoplelookup – peoplelookup.com
  • John McAfee in Guatemala wegen illegaler Einreise verhaftet – abcnews.go.com
Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Adblock
    detector