Java und JSP: Erfahren Sie, warum es die beliebteste Programmiersprache ist

Offenlegung: Ihr Support hilft dabei, die Website am Laufen zu halten! Für einige der auf dieser Seite empfohlenen Dienstleistungen erhalten wir eine Empfehlungsgebühr.


Die heute weltweit am häufigsten verwendete Programmiersprache ist Java (gemäß der PYPL-Messung). Mit über 10 Millionen aktiven Benutzern und Milliarden von Geräten hat die Java-Sprache die moderne Welt geprägt.

Die Leistungsfähigkeit der Java-Sprache hat sehr wenig mit der Syntax oder Konstruktion der Sprache selbst zu tun, die im Stil C und C ++ sehr ähnlich ist.

Stattdessen liegt die Leistung hinter Java in der Java Runtime Environment (JRE), einer Plattform, die auf jedem Computertyp und einer Vielzahl von Geräten ausgeführt werden kann.

Java und JSP

Dieses extreme Maß an Portabilität ist möglich, da die JRE auf einer sogenannten virtuellen Maschine ausgeführt wird. Eine virtuelle Maschine, die auf jedem Gerät ausgeführt werden kann. Dies bedeutet, dass in der Java-Sprache geschriebene Software auf jedem Gerät ausgeführt werden kann.

Mit diesem Setup wird Java sowohl kompiliert als auch interpretiert. Java-Code wird in einen Compiler eingespeist, der Code zu Bytecode verarbeitet. Dies wird von einem Bytecode-Klassenlader ausgeführt und dann in Aufgaben für einen Interpreter und einen Maschinencodegenerator aufgeteilt.

Die Java Virtual Machine (JVM) -Plattform erledigt dies alles nahtlos für den Entwickler und kann auf allem ausgeführt werden, vom Mainframe bis zum Marsrover.

Die Beziehung von Java zum Mobilfunkmarkt war im Rechtsstreit zwischen Oracle und Google umstritten, aber niemand kann darüber streiten, wie wertvoll die plattformübergreifenden Funktionen von Java auf dem Mobilfunkmarkt waren.

Java 2 Platform Micro Edition (J2ME) und Java-Tools von Drittanbietern ermöglichen die JRE-Implementierung auf allen wichtigen mobilen Betriebssystemen, sodass Java-Entwickler für jedes Gerät, das sie auswählen, Code erstellen können.

Java ist daher eine beliebte Sprache, da die Java-Plattform so einfach eingerichtet und auf jedem Gerät ausgeführt werden kann.

Die Sprache selbst wurde verfeinert und ist vielleicht die am besten dokumentierte Sprache von allen. Diese Kombination von Faktoren macht Java so beliebt, dass es nicht nur die Sprache, sondern das gesamte Ökosystem ist.

Grundwissen

Beginnen wir mit den Grundlagen – den Dingen, die Sie wirklich wissen sollten, bevor Sie sich mit Java-Programmierung befassen

Java’s Origin Story

Ein Projekt bei Sun Microsystems im Jahr 1991 wurde von James Gosling geleitet. Ziel war es, interaktives Fernsehen zu schaffen.

Dies erwies sich jedoch als zu früh für Kabelanbieter, sodass sich das Projekt drehte, um eine neue primäre Verwendung zu finden. Die Sprache wurde unter Verwendung der bekannten Syntax von C ++ unter dem Projektnamen “Oak” erstellt.

Das Schlüsselkonzept, das für das Projekt weiterhin von zentraler Bedeutung war, war jedoch der WORA-Ansatz (Write Once, Run Anywhere) für die Verwendung der Sprache. Portabilität war der Schlüssel. Die Ziele des Projekts lassen sich kurz zusammenfassen als:

  • Es muss für Programmierer einfach, OOP und vertraut sein
  • Es muss robust und sicher sein.
  • Es musste architekturneutral und geräteübergreifend vollständig portierbar sein.
  • Interpretiert, Threaded, Dynamisch – und damit einfach zu bedienen, einfach zu skalieren.
  • Hochleistung! Der Wettbewerb mit C ++ und anderen Sprachen hing von der Geschwindigkeit ab.

Mit all dem in einer Sprache und einer Plattform verpackt, wurde Java 1995 für die Öffentlichkeit freigegeben. In den folgenden Jahren begannen Browser, Java-Applets auf Websites laufen zu lassen, und ein starkes Evangelistenteam half dem Java-Unternehmen beim Start.

Bis 2006 veröffentlichte Sun Java als Open Source unter der General Public License, da der größte Teil seiner Einnahmen aus der Unternehmensplattform stammte. Im Jahr 2009 wurde Sun Microsystems von Oracle übernommen.

Java vs Javascript

Trotz der Ähnlichkeit im Namen haben die beiden Sprachen sehr wenig gemeinsam und haben keinen gemeinsamen Ursprung. Es gibt da draußen ein Sprichwort: “Java ist für JavaScript wie Ham für Hamster.”

JavaScript wurde von Brendan Eich während seiner Arbeit für die Netscape Communications Corporation erstellt. Die Idee hatte einen gewissen Einfluss von Java. Netscape wollte ein verteiltes Betriebssystem mit einer portablen Version von Java, um Applets nativer ausführen zu können.

Sie wollten jedoch auch eine leicht interpretierte Sprache, die mit Windows Visual Basic konkurrieren kann.

JavaScript durchlief eine Vielzahl von Namen, Mocha, LiveScript, und wurde schließlich als JavaScript im Rahmen eines Marketing-Pushs von Netscape veröffentlicht.

Die Sprache selbst wird interpretiert und erfordert eine JavaScript-Engine, um diese Interpretation durchzuführen, die jetzt Teil jedes Standard-Webbrowsers ist.

Mozilla, der schließlich Kurator von JavaScript wurde, führt eine Engine namens Rhino und eine namens Spidermonkey aus, während Google Chrome eine namens V8 verwendet.

Als JavaScript zum ISO-Standard wurde, wurde es offiziell in ECMAScript (European Computer Manufacturers Association) umbenannt. Dieser Name wird jedoch nur von der ISO-Organisation verwendet. JavaScript ist der gebräuchliche Spitzname.

JavaScript weist einige Ähnlichkeiten in Syntax und Stil auf, die in einigen Punkten von C ++ beeinflusst werden. Die Technologie hinter Java und JavaScript ist jedoch sehr unterschiedlich. Java wird zu Bytecode kompiliert und auf einer virtuellen Maschine ausgeführt. JavaScript wird von Ihrem Webbrowser interpretiert und dann einfach ausgeführt.

Dies bedeutet, dass beide Betriebssysteme und Maschinen portierbar sind, jedoch aus unterschiedlichen Gründen. Verwechseln Sie diese beiden Sprachen niemals, da Sie sonst von erfahrenen Programmierern ausgelacht werden.

Lernmittel

Es gibt viele Möglichkeiten, Java zu lernen. Unabhängig von Ihrem Lernstil sind Sie bei uns genau richtig.

Anfangen

Als erstes versuchen Sie, die Grundlagen der Sprache zu verstehen. Wenn Sie mit der Programmierung noch nicht vertraut sind, sollten Sie sich auch mit Datentypen, objektorientierten Konzepten und grundlegenden Steueranweisungen wie Schleifen vertraut machen.

Hier sind einige gute Ressourcen, um mit diesen Grundlagen zu beginnen:

  • Die Java-Tutorials von Oracle
  • Erste Schritte mit Java – JavaCoffeeBreak.com
  • Erste Schritte mit Eclipse – Dies ist eine beliebte interaktive Entwicklungsumgebung (IDE) für Java.
  • Einführung in die Java-Programmierung – von IBM.

Online-Kurse und Videovorträge

Wenn Sie sich für einen Online-Kurs anmelden oder nur Videovorträge ansehen, können Sie sicherstellen, dass Sie mit allen Ideenparadigmen der Sprache vertraut sind. Es gibt viele Orte, an denen Sie online oder gegen eine geringe Gebühr online Unterricht nehmen können. Einige bieten möglicherweise sogar eine Zertifizierung an.

  • Einführung in die Programmierung in Java von MIT Open Courseware
  • Java-Programmierkurse unter EdX
  • Java-Programmierkurse auf Coursera
  • Java-Tutorials auf Lynda.com
  • Java-Programmieranleitungen Youtube Playlist
  • Der offizielle Java Youtube Channel.

Bücher

Bücher eignen sich hervorragend für Menschen, die eine umfassende Ressource immer zur Hand haben möchten. Da Java so groß und gut genutzt ist, gibt es viele kostenlose Ressourcen. Stöbern Sie herum und finden Sie einen Schreibstil, den Sie mögen, und achten Sie auf die neuesten Ausgaben.

  • Java-Programmierung auf Wikibooks
  • Amazon Bestseller für Java-Bücher
  • Java-Bücher von O’Reilly Publications
  • Java auf Bookboon.com.

Foren und Communities

Foren und Online-Communities sind ebenfalls ein großartiger Ort. Durch Online-Konversation, IRC und Informationsaustausch können Sie viel stärker in die aktive Benutzergemeinschaft eingebettet werden.

Dies hilft enorm beim schnellen Lernen. Haben Sie auch keine Angst, Fragen zu StackOverflow zu stellen.

  • Java-Forums.org
  • Javaprogrammingforums.com
  • JavaRanch.com
  • Reddit.com/r/Java.

Java für Minecraft lernen

Eine unterhaltsame Möglichkeit, das Programmieren mit Java zu lernen, ist das beliebte Spiel Minecraft. Während die Spieleentwicklungs-Community für Java im Vergleich zu C ++ und C # relativ klein ist, hat dieser Titel viele Benutzer und verwendet Java sowohl für Spiel- als auch für Servercode.

Dafür gibt es viele Ressourcen, denn Eltern haben herausgefunden, dass dies ein guter Weg ist, um Kinder schon in jungen Jahren für das Codieren zu interessieren! Das Modden von Minecraft kann auch Erwachsenen Spaß machen und ist eine großartige Möglichkeit, Java zu lernen.

  • Ein Leitfaden für Erwachsene zu Minecraft und zum Schreiben von Minecraft-Mods – Ressourcen für Erwachsene
  • Mod Design 1 – Lernen Sie mit Java in Java zu programmieren – eine Klasse für Kinder
  • Lernen Sie mit Minecraft Plugins zu programmieren – ein Buch
  • So erstellen Sie Ihr eigenes Minecraft-Plugin & Lerne Java – Youtube Guide
  • Der Jugendleitfaden zum Programmieren in Minecraft – Github-Seite
  • Java-Gaming.org – Nicht Minecraft, sondern alle Spiele auf Java.

JavaServer Pages und Java Servlets

Die wahrscheinlich am häufigsten verwendete Anwendung von Java ist JavaServer Pages (JSP). In diesem Tutorial zum JSP-Java-Servlet werden die grundlegenden Schritte zum Einrichten und Ausführen Ihres ersten Java-Servlets beschrieben.

Befolgen Sie die nachstehenden klaren, einfachen Anweisungen, um den Tomcat-Server einzurichten (erforderlich zum Ausführen von Java-Servlets). Fahren Sie nach dem Einrichten Ihres Servers mit dem zweiten Abschnitt des Lernprogramms fort, um eine grundlegende „Hallo Welt!“ Zu erstellen, zu konfigurieren, zu kompilieren und bereitzustellen. Java-Servlet.

Einrichten einer Umgebung (Tomcat)

Bevor wir mit unserem ersten Java-Servlet beginnen können, benötigen wir eine stabile Umgebung, in der es ausgeführt werden kann. Das bedeutet, den Apache Tomcat-Server zu installieren. Folgen Sie den unteren Schritten.

1. Finden Sie die neueste stabile Version von Tomcat

Finden Sie heraus, welche Version von Tomcat die neueste stabile Version ist. Besuchen Sie dazu die Tomcat-Versionsseite von Apache. Die Tabelle oben auf der Seite zeigt ganz oben die neueste Tomcat-Version. Beachten Sie, dass sich in der Abbildung unten die Top-Version jedoch in der Alpha-Testphase befindet. Daher war zum Zeitpunkt dieses Schreibens die neueste stabile Version 8.5.15. Die Tabelle zeigt uns auch, welche Java-Version wir benötigen.

Neueste stabile Version

2. Installieren Sie die JRE oder das JDK

Nachdem wir nun wissen, welche Version von Tomcat wir verwenden werden, wissen wir auch, welche Version der Java Runtime Environment (JRE) wir benötigen. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, sehen Sie sich das Bild oben an. Für dieses JSP-Tutorial verwenden wir Tomcat 8.5.15. Dies bedeutet, dass wir JRE 8 benötigen. (“7 andlater.”)

Beachten Sie, dass JRE Teil von JDK (Java Development Kit) ist. Bisher gibt es keine Möglichkeit, das JDK einfach zu aktualisieren. Wenn Sie also eine veraltete Version ausführen, ist es am einfachsten, die neueste Version des JDK zu installieren.

Sie können JRE hier installieren.

Sie können JDK hier installieren.

3. Laden Sie Tomcat herunter

Besuchen Sie zum Herunterladen von Tomcat die Tomcat-Downloadseite. Es gibt viele Links auf der Seite, aber wenn Sie Tomcat zum ersten Mal installieren, möchten Sie den Link “zip” unter der Überschrift “Core” für Windows oder “tar.gz” für Mac.

Tomcat-Distributionen

Es ist nicht zu 100% entscheidend, Zip anstelle von Teer zu wählen oder umgekehrt, da der Inhalt identisch ist. Windows bevorzugt jedoch Zip.

4. Installieren Sie Tomcat

Die Installation von Tomcat ist ziemlich einfach.

Für Windows: Erstellen Sie ein Projektverzeichnis. Wir nennen es c: projectOne. Entpacken Sie die Tomcat-Download-Datei in dieses Verzeichnis. Es wird in c: projectOneapache-tomcat-8.1.5 (oder einer anderen Version, die Sie installieren) angezeigt. Sie können diesen Verzeichnisnamen auf c: projectOnetomcat kürzen. Von nun an nennen wir es einfach den Tomcat-Ordner.

Für Mac Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei. Verschieben Sie den Ordner “apache-tomcat-8.1.5” (oder ähnlich) in Ihren Anwendungsordner. Sie können den Ordnernamen auf “Tomcat” kürzen. Von nun an nennen wir es einfach den Tomcat-Ordner.

5. (Nur Windows) Erstellen Sie eine Umgebungsvariable

In Windows müssen wir eine Umgebungsvariable mit dem Namen JAVA_HOME erstellen und auf unser installiertes JDK-Verzeichnis verweisen.

  1. Suchen Sie das JDK-Installationsverzeichnis. Schauen Sie in “c: Program FilesJavajdk1.8.0 …”
  2. Legen Sie die Umgebungsvariable fest, indem Sie Start wählen > Schalttafel > System und Sicherheit > System > Erweiterte Systemeinstellungen > Wechseln Sie zur Registerkarte “Erweitert” > Umgebungsvariablen > Systemvariablen > “Neu”.
  3. Geben Sie unter “Variablenname” “JAVA_HOME” ein..
  4. Geben Sie unter “Variablenwert” den Namen Ihres JDK-Installationsverzeichnisses aus Schritt 1 ein.
  5. Überprüfen Sie dies durch einen Neustart und geben Sie dann in einer CMD-Shell das Problem “SET JAVA_HOME” aus. Dies sollte den Speicherort Ihrer neuen Java-Umgebungsvariablen zurückgeben, die das Installationsverzeichnis aus Schritt 1 sein sollte.

6. Konfigurieren Sie den Tomcat-Server

Um Tomcat Server zu konfigurieren, suchen Sie zuerst die vier Konfigurationsdateien. Suchen Sie im Ordner “conf” im Tomcat-Installationsverzeichnis nach den folgenden Dateien:

  • web.xml
  • server.xml
  • tomcat-users.xml
  • context.xml.

Backup alle vier Dateien, bevor Sie sie bearbeiten.

Öffnen und bearbeiten Sie die vier Dateien mit einem Texteditor wie BBEdit, TextWrangler oder ähnlichem wie folgt:

web.xml

Suchen Sie den unten gezeigten Code in der Datei web.xml und ändern Sie “false” in “true”, wie in grün angezeigt. Beachten Sie, dass Sie nach dem Standardservlet und dem Listings-Parameter suchen. Hier finden Sie eine vollständige Kopie der Datei. Verwenden Sie diese Konfiguration nur zum Lernen. Die Verwendung in der Produktion untergräbt die ordnungsgemäße Sicherheit.




Standard

org.apache.catalina.servlets.DefaultServlet

debuggen
0


Auflistungen

wahr

1

server.xml

Suchen Sie in der Datei server.xml den folgenden Code. Ändern Sie die Standard-TCP-Portnummer von 8080 in eine beliebige Portnummer von 1024 bis 65535. In diesem Lernprogramm verwenden wir 8888.

tomcat-users.xml

Wir werden die Datei tomcat-users.xml wie unten gezeigt ändern, um den Tomcat-Manager zu aktivieren. (Wählen Sie Ihren eigenen Benutzernamen und Ihr Kennwort für den Tomcat-Manager. Weitere Informationen zur Verwendung der Manager-App finden Sie hier.)

context.xml

Suchen Sie in der Datei context.xml das Element und fügen Sie das Attribut “reloadable = true” hinzu. Auf diese Weise können wir das automatische Neuladen aktivieren, nachdem wir Änderungen an unserem Code vorgenommen haben. Verwenden Sie dies nur zum Testen. In der Produktion würde dies unnötigen Overhead verursachen.

……
……

7. Starten Sie den Tomcat-Server

Als Nächstes müssen wir Tomcat Server starten.

In Windows: Öffnen Sie eine CMD-Shell und gehen Sie wie folgt vor, um in das richtige Verzeichnis zu wechseln und Tomcat zu starten:

c: // Angenommen, Tomcat ist auf dem Laufwerk c: installiert.
cd projectOnetomcatbin // Angenommen, Tomcat ist in projectOnetomcat installiert.

Start // Tomcat starten

In Mac: Öffnen Sie das Terminal, wechseln Sie in das richtige Verzeichnis und starten Sie Tomcat:

Cd / Applications / tomcat / bin // Wechseln Sie in das Tomcat-Installationsverzeichnis und in bin

./catalina.sh run // Tomcat-Server starten

8. Starten Sie einen Tomcat-Client

Um auf den Tomcat-Server zugreifen zu können, müssen Sie einen Client starten. Gehen Sie in Ihrem Browser zu “http: // localhost: 8888”, um zur Begrüßungsseite von Tomcat Server zu gelangen. Dies funktioniert mit einem lokalen Computer. Ersetzen Sie für den Remotezugriff die tatsächliche IP-Adresse anstelle von “localhost”..

Wenn dies angezeigt wird, haben Sie Tomcat erfolgreich installiert. Herzliche Glückwünsche!

9. Testen Sie Ihre Tomcat-Installation

Testen Sie, ob Tomcat ordnungsgemäß funktioniert, indem Sie zu http: // localhost: 8888 / examples navigieren. Versuchen Sie, einige der Beispielservlets auszuführen.

10. Fahren Sie den Tomcat-Server herunter

Schließen Sie Tomcat nicht einfach, indem Sie das aktive Fenster schließen. Fahren Sie Tomcat stattdessen ordnungsgemäß herunter.

In Windows: Fahren Sie Tomcat Server herunter, indem Sie in der Tomcat-Konsole Strg-C drücken. Oder geben Sie an der CMD-Eingabeaufforderung “tomdown” aus dem Tomcat-Installationsverzeichnis und bin (c: projectOnetomcatbin) ein..

In Mac: Drücken Sie Strg-C in der Tomcat-Konsole. Oder geben Sie im Terminal “./shutdown.sh” aus dem Tomcat-Installationsverzeichnis und bin ein (also CD an / Applications / tomcat / bin)..

Tomcat ist jetzt installiert und läuft

Wenn Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, sollte eine Tomcat Server-Instanz ausgeführt werden, die alles enthält, was Sie zum Ausführen von Java-Servlets benötigen. Beginnen wir mit unserem ersten Java-Servlet (unten)..

Schreiben Sie Ihr erstes Java-Servlet

Ein Java-Servlet ist nur ein Java-Programm, das auf einem HTTP-Server ausgeführt wird. Webbenutzer greifen darauf zu, indem sie zur richtigen URL navigieren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr erstes Java-Servlet zu schreiben.

1. Erstellen Sie eine Webanwendung und eine Verzeichnisstruktur

Als erstes müssen wir eine Web-App und eine Verzeichnisstruktur für unser Java-Servlet erstellen. Wir nennen es helloWorld. Suchen Sie in unserem Tomcat-Ordner (siehe Schritt 4 oben, um diesen Ordner zu finden) den Webapps-Ordner.

  1. Erstellen Sie im Ordner webapps einen neuen Ordner mit dem Namen helloWorld
  2. Erstellen Sie im Ordner “helloWord” einen neuen Ordner mit dem Namen “WEB-INF” .
  3. Erstellen Sie im Ordner WEB-INF einen neuen Ordner mit dem Namen classes .

Jetzt haben wir Tomcat-Ordner > Webapps > Hallo Welt > WEB-INF > Klassen. Wir werden sie folgendermaßen verwenden:

  • Hallo Welt ist unser Kontextstamm (auch als Dokumentbasisverzeichnis bezeichnet) für unsere Web-App. Darin werden alle HTML-, CSS-, Skripts-, Bild- und anderen Dateien für Webbenutzer sichtbar.
  • WEB-INF ist für die Datei web.xml der Anwendung.
  • Klassen ist für Java-Servlet-Klassendateien.

Starten Sie den Server neu, nachdem Sie die obige Ordnerstruktur erstellt haben.

2. Erstellen Sie Ihr erstes Java-Servlet

Nachdem Sie das richtige Ordnerverzeichnis erstellt haben, erstellen Sie die Servlet-Datei. Wir nennen es MyServlet.java und speichern es im Verzeichnis “classes”. Fügen Sie im Tomcat-Ordner den folgenden Code in webappshelloWorldWEB-INFclassesMyServlet.java ein.

Verwenden Sie den Standardcode Hello World von Tutorials Point, um Ihr erstes Servlet zu testen.

3. Kompilieren Sie Ihr Servlet

Das Kompilieren des ersten Servlets ist nicht einfach. Zum Kompilieren benötigen wir die Servlet-API in unserem Tomcat-Ordner in /lib/servlet-api.jar.

In Windows: Öffnen Sie eine CMD-Shell und geben Sie Folgendes ein:

c:
cd projectOnetomcatwebappshelloWorldWEB-INFclasses
javac -cp .; C: projectOnetomcatlibservlet-api.jar MyServlet.java

// Wo Tomcat in c: projectOnetomcat installiert ist
// Hinweis: Wenn ein Teil des Pfads ein Leerzeichen enthält, setzen Sie den gesamten Pfad in Anführungszeichen
// so was: "c: Ordner onetomcatlibservlet-api.jar"

In Mac: Öffnen Sie das Terminal und geben Sie Folgendes ein:

CD / Anwendungen / tomcat / webapps / helloWorld / WEB-INF / classes
Javac -cp .: / Applications / tomcat / lib / servlet-api.jar MyServlet.java

Dadurch wird eine neue Klasse im Klassenordner mit dem Namen MyServlet.class erstellt.

4. Konfigurieren Sie die Anforderungs-URL des Servlets

Um die URL für das MyServlet-Servlet zu konfigurieren, erstellen Sie eine web.xml-Datei und legen Sie sie in webapps / helloWorld / WEB-INF ab. Im folgenden Beispiel erstellen wir einen neuen beliebigen Servlet-Namen “HiThere” und verwenden ihn, um unsere kürzlich erstellte Klassendatei “MyServlet.class” unserer neuen Anforderungs-URL “urlhello” zuzuordnen..

<?xml version ="1.0" Kodierung ="ISO-8859-1"?>

Hallo
MyServlet

Jeffrey Wilson Administrator

Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Adblock
    detector