Simula: Betrachtet man die erste objektorientierte Programmiersprache?

Offenlegung: Ihr Support hilft dabei, die Website am Laufen zu halten! Für einige der auf dieser Seite empfohlenen Dienstleistungen erhalten wir eine Empfehlungsgebühr.


Simula ist der Name zweier eng verwandter Computerprogrammiersprachen, die in den 1960er Jahren entwickelt wurden. Die erste Version der Sprache, Simula I, wurde als Erweiterung von ALGOL entwickelt. Es wurden spezielle Tools und Funktionen hinzugefügt, um die Simulation realer Ereignisse und Systeme zu unterstützen.

Die zweite Version der Sprache, Simula 67, wurde einige Jahre später (1967) entwickelt und führte eine Reihe von Konzepten ein, die später die Grundlage der objektorientierten Programmierung bilden sollten. Diese Version der Sprache hatte großen Einfluss auf die Entwicklung mehrerer anderer Sprachen im Speziellen sowie auf die gesamte Disziplin der Computerprogrammierung und des Sprachdesigns im Allgemeinen.

Objektorientierung in Simula

Simula wurde entwickelt, um Systeme diskreter Akteure zu simulieren. Dies führte seine Erfinder dazu, einen Weg zu finden, um die Definition eines Dings, die Eigenschaften dieses Dings und die Aktionen dieses Dings in einem einzigen Computerkonzept zusammenzufassen, das als ein bezeichnet wurde “Objekt.”

Ein Objekt stellt eine bestimmte Instanz einer Kategorie dar, die Objekte eines bestimmten Typs definiert, der als a bezeichnet wird “Klasse.” Es könnte also eine Klasse namens Person und eine bestimmte Instanz einer Person namens Bob geben.

In Simula kann es auch Unterklassen geben. Zum Beispiel könnte ein Schachprogramm eine Klasse für Stück und eine Unterklasse für jede Art von Stück haben: Bauer, Turm, Ritter, Bischof, Königin, König.

Eine Klasse definiert die allgemeinen Merkmale ihrer Mitglieder, während das Objekt die relevanten spezifischen Daten für dieses bestimmte Objekt enthält.

Beispielsweise kann die Klasse Queen Methoden haben, die definieren, wie sich eine Queen bewegt, während ein Objekt Black Queen Attribute hat, die seine Farbe und aktuelle Position definieren.

Wenn Sie die Sprache so gestalten, kann beispielsweise ein Schachspiel in einem Computerprogramm als Sammlung von Stücken mit bestimmten Fähigkeiten, Positionen und Geschichten dargestellt werden. Eine andere Klasse, Spieler, könnte dann Methoden haben, um das Brett zu analysieren und Spielentscheidungen zu treffen.

Der Einfluss von Simula

Diese Art des Denkens über Computerprogrammierung ist geworden “normal” für die meisten Entwickler, aber es war brandneu mit Simula. Heutzutage wird die Objektorientierung für alle Arten von Systemen und Anwendungen verwendet, aber es war die Notwendigkeit, tatsächliche reale Objekte zu simulieren, die zur Entwicklung dieser Techniken führten.

Die Arbeit an Simula führte fast direkt zur Smalltalk-Sprache, in der objektorientierte Konzepte weiter explizit definiert wurden. C ++, die vielleicht wichtigste Sprache für die Systemprogrammierung, wurde von Simula inspiriert.

Darüber hinaus sind die meisten Computerprogrammiersprachen heutzutage objektorientiert, und objektorientierte Programmierung ist das primäre Codierungsparadigma, das von Softwareentwicklern verwendet wird. Konzeptionell hat Simula alle diese Sprachen beeinflusst. Viele der heute beliebtesten Sprachen wurden nicht direkt von Simula inspiriert, sondern wurden inspiriert oder auf anderen Sprachen aufgebaut. Ruby und PHP zum Beispiel wurden beide von C inspiriert++.

Simula-Ressourcen

Websites

  • Übersicht über die Simula-Sprache – Eine detaillierte Einführung in die objektorientierte Programmierung in Simula sowie viele historische Informationen über die Sprache und ihre Entwicklung.
  • Simula-Sprachreferenz – Links zur Sprachdokumentation.
  • Simula-Prozeduren – Prozeduren sind Funktionen, die an Klassen angehängt sind, die andere Sprachen normalerweise nennen “Methoden.”
  • Die Geburt von Simula – Eine gründliche Geschichte der Sprache’s frühe Entwicklung und Auswirkungen auf andere Sprachen.
  • Online Simula Compilerator – Kompiliert und führt Simula-Code im Browser aus.
  • Simula Reference – Detaillierter Verlauf der Sprache mit vielen nützlichen Links.
  • Simula-Syntaxdiagramme.

Bücher

  • Simula Begin – Das klassische Lehrbuch über Simula, geschrieben 1979
  • DEMOS Ein System zur diskreten Ereignismodellierung auf Simula
  • Einführung in Simula 67
  • Objektorientierte Programmierung mit Simula
  • Einführung in die Programmierung mit Simula
  • Simulation in stark typisierten Sprachen: Ada, Pascal, Simula…

Simula FAQ

Ist Simula objektorientiert??
Meistens. Simula 67 (die Sprache, die die meisten Leute meinen, wenn sie sagen “Simula”) führte eine Reihe von Konzepten ein, die die Grundlage für die objektorientierte Programmierung (OOP) bildeten. Theorie und Praxis im OOP-Bereich haben sich jedoch seit 1967 stark entwickelt, und Simula entspricht nicht allen Merkmalen, die normalerweise für eine vollständig objektorientierte Sprache als unverzichtbar angesehen werden.

Wofür ist Simula??
Simula wurde erfunden, um Computersimulationen zu erstellen. Dies führte zur Entwicklung der Objektorientierung – diskrete Dinge, die innerhalb eines Systems simuliert werden mussten, wurden die ersten “Objekte.”

Was ist der Unterschied zwischen Simula I und Simula 67??
Simula I, die ursprünglich nur genannt wurde “Simula,” war die erste Version der Sprache.

Simula 67, die 1967 veröffentlicht wurde, war eine bedeutende Erweiterung. Dies ist die Version, die Objektorientierung und andere Funktionen hinzufügte, die später Standardteile moderner Programmiersprachen wurden.

Heute redet jeder darüber “Simula” bezieht sich fast immer auf Simula 67.

Verwenden die Leute immer noch Simula??
Nicht sehr viel. Es’Es ist unmöglich, das zu sagen “Niemand” verwendet es, aber die Unterstützung und das Interesse für die Sprache sind zu diesem Zeitpunkt sicherlich sehr gering. Da Hafen’Es gab schon lange keine neuen Bücher mehr über Simula, und die meisten Webressourcen sind zum Zeitpunkt dieses Schreibens mehrere Jahre alt.

Das meiste Interesse an Simula war bei Akademikern und Pädagogen.

Warum sollte ich Simula lernen??
Wenn Sie lernen möchten, wie man programmiert, damit Sie Apps erstellen und Ihren Lebensunterhalt als Entwickler verdienen können, sollten Sie dies wahrscheinlich nicht tun’t. Simula ist an dieser Stelle als historische Sprache am wichtigsten. Es wäre eine lohnende Sprache zu lernen, wenn Sie die Entwicklung objektorientierter Programmierparadigmen erforschen möchten.

Wie in allen älteren Sprachen gibt es auch einige ältere Simula-Programme in freier Wildbahn, die noch verwendet werden. Wenn Sie aufgefordert werden, mit einem dieser Programme zu arbeiten (oder es durch ein modernes System zu ersetzen), müssen Sie’Ich muss die Sprache lernen.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Adblock
    detector