Das beste Ruby on Rails-Hosting: Wer ist das Beste für Ihre Website? [Aktualisiert: 2020]

Contents

Vergleichen Sie Ruby on Rails Hosting

Ruby ist eine leistungsstarke Programmiersprache und Ruby on Rails ist das beliebteste Framework dafür. Nicht alle Server sind jedoch in der Lage, den hohen Ressourcenbedarf zu decken.


Zusätzlich zur Installation von Ruby auf Ihrem Server benötigen Sie Rails und wahrscheinlich auch RubyGems, den Ruby-Paketmanager. Abhängig von Ihren Entwicklungsanforderungen benötigen Sie möglicherweise einen erweiterten Plan: Zumindest sehr gutes Shared Hosting, wenn nicht ein VPS oder ein dedizierter Server.

Wir diskutieren unten das beste Ruby on Rails-Hosting. Wenn Sie jedoch nur eine Vorschau wünschen, finden Sie hier unsere Top 5:

  1. Bluehost
    – Starkes Shared Hosting mit erweiterten Optionen
  2. A2 Hosting
  3. InMotion Hosting
  4. HostGator
  5. GreenGeeks

Wie haben wir die besten Hosts für Ruby on Rails ausgewählt??

Aus unserer Liste von Hunderten von Webhosts haben wir die Pläne übernommen, die Ruby on Rails anbieten, sowie die Möglichkeit, es effektiv zu nutzen. Anschließend haben wir diese Pläne mithilfe unserer umfangreichen Datenbank mit Experten- und Kundenbewertungen sortiert, um die Top-10-Ruby on Rails-Hosts zu finden.

Was ist der beste Host für die Entwicklung von Ruby on Rails?

Was ist Ruby on Rails Hosting??

Ruby on Rails ist eine beliebte, aber anspruchsvolle Entwicklungsumgebung. Daher ist es wichtig, das richtige Hosting dafür zu finden. In diesem Artikel werde ich Ruby und Rails erklären und Ihnen zeigen, wie Sie das richtige Hosting dafür finden.

Vergleichen Sie Ruby on Rails Hosting

Vergleichen Sie Ruby on Rails Hosting

Was ist Ruby on Rails??

Ruby on Rails (manchmal auch als RoR bezeichnet) kombiniert die Einfachheit und Vielseitigkeit der objektorientierten Ruby-Programmiersprache mit Rails, eine grundlegende Struktur Entwickelt, um Programmierern eine schnelle und einfache Methode zum Erstellen und Bereitstellen von Online-Anwendungen zu bieten.

Ruby on Rails-Homepage

Benötigen Sie einen Rahmen??

Benötigen Sie ein Webentwicklungs-Framework? Ja und nein. Wenn das, was Sie tun, ziemlich trivial ist, kann ein Framework übertrieben sein – es ist das digitale Äquivalent zur Verwendung einer Abrissbirne, wenn ein Hammer ausreicht.

Wenn Sie jedoch etwas mit beliebiger Komplexität tun (z Sicherheit, Login-Behandlung, komplexe Transaktionen und so weiter) können Sie die mitgelieferte Boilerplate nutzen, um Ihren Entwicklungsprozess zu vereinfachen.

Während die meisten Hosts grundlegende Unterstützung für Ruby on Rails-Anwendungen bieten, gibt es einige Hosting-Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben.

Ein Webanwendungs-Framework

Mit der Entwicklung der Technologie steigen auch die Erwartungen der Kunden. Ein Unternehmen, dessen Website keine allgegenwärtigen Funktionen wie Echtzeit-Kundendienst, Kundenkontoverwaltung und Online-Bestellung aufweist, hat möglicherweise bald keine Online-Kunden mehr.

Ruby on Rails-API

Echtzeitdaten mit Ruby on Rails

In der Vergangenheit war es schwierig, mit diesen sich ständig ändernden Informationen Schritt zu halten, um sie den Kunden leicht zugänglich zu machen.

Die Technologie zur Automatisierung dieser Prozesse und zur Bereitstellung von Live-Daten ist heute zugänglicher als je zuvor. Eine der besten Möglichkeiten hierfür ist die Verwendung von Ruby on Rails zum Erstellen von Webanwendungen.

Ruby on Rails optimiert nicht nur den Entwicklungsprozess, die Produkte, die Sie mit RoR erstellen können, sind in der Regel optisch ansprechend, dynamisch und benutzerfreundlich.

Geschichte von Ruby on Rails

Ruby on Rails (oder einfach nur „Rails“) ist keine Programmiersprache, sondern ein Webanwendungsframework. Rails ist in Ruby geschrieben, einer universellen, objektorientierten Programmiersprache, obwohl Rails Ruby um eine eigene Semantik erweitert.

Ruby wurde Mitte der neunziger Jahre als optimierte, benutzerfreundliche Skriptsprache als Alternative zu anderen Sprachen wie Perl oder Python entwickelt.

Sein Schöpfer, Yukihiro Matsumoto, wollte, dass Ruby nicht nur produktiv ist, sondern auch Spaß macht und seinen Benutzern hilft, „Spaß am Programmieren zu haben und glücklich zu sein“.

Die Einführung von Schienen

Das Rails-Framework wurde 2003 von David Heinemeier Hansson für die Verwendung mit dem gleichnamigen Flaggschiffprodukt von Basecamp (ehemals 37signals) erstellt..

Anschließend extrahierte Heinemeier Hansson Rails und veröffentlichte es 2004 als Open-Source-Framework, damit Websitebesitzer problemlos Anwendungen erstellen können, die für E-Commerce, soziale Medien und mehr optimiert sind.

Ruby on Rails: Eine schnelle technische Spezifikation

Ruby on Rails wird mit geliefert Strukturen für die Datenbank, den Webdienst und die Webseiten Ihrer Webanwendung.

Es wird dringend empfohlen, JSON oder XML für die Datenübertragung sowie HTML, CSS und JavaScript für die Anzeige und andere benutzerbezogene Bereiche zu verwenden.

Warum Ruby on Rails??

Ruby on Rails ist ein kostenloses Open-Source-Framework mit umfangreicher Dokumentation und einer leidenschaftlichen und hilfreichen Community.

Es wird von zahlreichen beliebten Websites in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet.

Zu den namhaften Nutzern zählen die Rabatt-Websites LivingSocial und Groupon, der Projektmanagement-Riese Basecamp und sogar der Social-Media-Titan Twitter, die sich bei der Erstellung und Verwaltung von Inhalten für ihre Websites auf Ruby on Rails verlassen.

Das von Rails bereitgestellte Framework ermöglicht Anwendungen, die in Ruby erstellt wurden Schnittstelle nicht nur mit Software auf dem Server, sondern auch mit anderen Netzwerkanwendungen und Benutzer, die auf Inhalte auf der Website selbst zugreifen.

Twitter hat beispielsweise das Rails-gesteuerte Warteschlangensystem Starling erstellt, um eingehende Tweets in Echtzeit zu sortieren und zu organisieren (das Unternehmen hat seitdem seine Warteschlangen- und andere „Middleware“ -Aufgaben nach Scala verlagert, verlässt sich jedoch weiterhin auf Ruby on Rails für Front-End-Updates).

Wer benutzt Ruby on Rails??

Groupon und LivingSocial verwenden Ruby on Rails auch als Teil ihrer Messagingsysteme. Anwendungen, mit denen Bestellungen verfolgt, Sendungen verarbeitet und tägliche Updates an Millionen von Kunden gesendet werden können, werden vom Framework verwaltet.

Die Kundendienst-App Get Satisfaction hat sich auch für Ruby on Rails entschieden, um ihre App zu erstellen, mit der mittlerweile fast 50.000 Unternehmen ihre Online-Communitys aufbauen.

Warum Startups Ruby on Rails lieben

Warum haben sie Ruby on Rails anderen Programmiersprachen / Webentwicklungs-Frameworks vorgezogen??

Während viele dynamische Websites PHP verwenden, eignet es sich häufig besser für einfachere, einfachere Websites wie Blogs.

Wenn Sie eine robustere Website oder webbasierte Anwendung erstellen müssen, die auf eine Datenbank zugreift, kann Ruby on Rails eine effektivere Lösung sein.

Ruby on Rails ist bei Web-Startups beliebt geworden, da es effizient und präzise ist und es Programmierern ermöglicht, Webanwendungen viel schneller zu erstellen.

Aufgrund seiner Geschwindigkeit und Effizienz eignet es sich auch ideal für das Prototyping von Webanwendungen, um Probleme vor der Entwicklung zu identifizieren.

Ruby on Rails-Komponenten

Ruby on Rails steht nicht nur für sich allein, sondern funktioniert auch mit anderen Komponenten:

ComponentFunction
Model View Controller (MVC)Steuert die Anwendung
EdelsteinePaketverwaltung
Noch eine Markup-Sprache (YAML)Auszeichnungssprache zum Strukturieren von Daten

Ruby on Rails MVC erklärt

In Ihren Lesungen zu Ruby on Rails sehen Sie Verweise darauf, dass dieses Framework ein MVC-Framework ist. Was bedeutet das genau??

MVC, das für Model View Controller steht, ist ein Prinzip, das die Aktionen einer Webanwendung in drei Subsysteme unterteilt, die zusammenarbeiten, um die erforderlichen Arbeiten auszuführen:

Modell

Das Modell behält die Beziehung zwischen Ihren Objekten und der Datenbank bei.

Behandelt Dinge wie Validierungen, Zuordnungen, Transaktionen und so weiter. In Ruby on Rails ist dies der ActiveRecord, der mit einer gleichnamigen Bibliothek implementiert wird

Aussicht

In der Ansicht werden die Daten der App entsprechend dargestellt. In Ruby on Rails wird dies über die ActionView-Bibliothek implementiert

Regler

Der Controller verwaltet den Datenverkehr der App sowie die Suche und Organisation der angeforderten Daten.

In Ruby on Rails wird dies über den ActionController implementiert. Der ActionController befindet sich zwischen dem ActiveRecord (Modell) und der ActionView (Ansicht)..

RubyGems: Viele Pakete verfügbar

Plugins und Bibliotheken sind hervorragende Tools zum Erweitern des Funktionsumfangs und der Funktionalität Ihrer Rails-Anwendung. Die Installation und Verwaltung der Abhängigkeiten kann jedoch mühsam werden. In einigen Fällen kann eine einfache App mehr als 20 Abhängigkeiten aufweisen.

Ruby on Rails-API

RubyGems, der Paketmanager für die Programmiersprache Ruby. RubyGems bietet ein Standardformat für die Verteilung von Ruby-Programmen und -Bibliotheken (Gems genannt)..

Jedes Juwel enthält den Code selbst, die Dokumentation und die Spezifikation.

Edelsteine ​​bringen Ihre Web-App zum Leuchten

Mit Edelsteinen können Sie die Bibliotheken, die Sie für Ihre Apps verwenden, einfach verwalten. Zusätzlich zur Angabe der Gems selbst können Sie die Versionen angeben, die mit Ihrer App verwendet werden sollen (Sie können eine bestimmte Version auflisten oder verallgemeinern und sagen, dass jede Version nach einem bestimmten Minimum funktioniert)..

Einige Edelsteine ​​sind extrem einfach, andere sind extrem mächtig.

Ein solches Beispiel ist Mongrel, das Websites mit Ruby on Rails bedienen kann, ohne dass ein anderer Webserver erforderlich ist (wenn Sie Mongrel verwenden möchten, verwenden Sie bitte Mongrel2 anstelle des veralteten Originals)..

Mit RubyGems können Sie Ihre Bibliotheken und die Abhängigkeiten, auf denen Ihre Apps ausgeführt werden, ganz einfach installieren, verwalten und aktualisieren. Für noch mehr Leistung sollten Sie Bundler in Betracht ziehen, einen Manager für Ihre Edelsteine.

YAML (oder YML) und Ihre Datenbanken

Ruby on Rails verwendet YAML (steht für “Yet Another Markup Language”), um die Datenbanken Ihrer App zu konfigurieren und zu kompilieren.

Sie sehen YAML-Dateien mit den Erweiterungen .yml oder .yaml.

YAML ist, wie der Name schon sagt, eine Auszeichnungssprache (wie XML und HTML), mit der Daten in einer Datei strukturiert werden.

Im Gegensatz zu Ruby, wo Sie die YAML-Bibliothek laden müssen, verwendet Ruby on Rails standardmäßig YAML. Tatsächlich wird die zur Konfiguration Ihrer Datenbank erforderliche YAML-Datei in das Stammverzeichnis Ihrer Anwendung verschoben.

Daher sollten Sie sicherstellen, dass der Server Ihres Webhosts YAML-freundlich ist (was auch der Fall sein sollte, wenn Ruby on Rails Unterstützung verspricht)..

Schließlich werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass YAML leichter zu lesen ist als andere Markup-Sprachen, die für Daten verwendet werden. Dies erklärt offensichtlich teilweise die berühmte “Langsamkeit” von Rails.

Ruby on Rails Reife

Während Ruby on Rails einst als das neue Kind auf dem Block angesehen wurde, gibt es RoR schon lange genug, dass man es als a betrachten kann stabile Option.

Sie können sicher sein, dass Sie keine Sprache verwenden, die in naher Zukunft nicht mehr verfügbar sein wird.

Es gibt einen richtigen Weg, dies zu tun

Beachten Sie jedoch, dass Ruby on Rails als ein Framework mit einer Meinung betrachtet werden kann.

Es gibt definitiv einen richtigen Weg, um Dinge zu tun, und RoR tut sein Bestes, um Sie dazu zu führen, Dinge so zu tun, wie es das RoR-Entwicklungsteam für richtig hält.

Das Endziel besteht darin, die Verwendung von Best Practices während des Softwareentwicklungsprozesses zu fördern.

Zugegeben, Ruby on Rails ermöglicht es Ihnen, die integrierte Funktionalität mühelos zu überschreiben. Wenn Sie also wirklich wollen, können Sie die Dinge auf Ihre eigene Weise erledigen.

Der Nachteil dabei ist, dass Sie die Effizienz verpassen, die sich aus der 100% igen Ausführung von Rails ergibt.

Ruby on Rails-Tests

Im Gegensatz zu vielen anderen Sprachen, in denen die für gründliche Tests erforderlichen Tools scheinbar nachträglich hinzugefügt wurden, hat Ruby on Rails von Anfang an auf die Bedürfnisse von Softwaretestern geachtet.

In einigen Fällen werden Entwickler die TDD-Philosophie (Test-Driven Development) von Ruby in Ruby on Rails portieren.

Dies bedeutet, dass der Entwickler, bevor er eine einzelne Codezeile schreibt, alle Komponententests aufschreibt, die bestanden werden sollten, wenn die Software korrekt codiert wird.

Die Nachteile der Verwendung von Ruby

Nach alledem möchten wir klarstellen, dass die Verwendung von Ruby on Rails Nachteile hat (schließlich gibt es kein Framework, das für alle und unter allen Umständen perfekt ist)..

Hier sind einige Dinge zu beachten, bevor Sie mit dem Erstellen Ihrer RoR-App beginnen.

  • Einrichten einer Entwicklungsumgebung
  • Langsame Start- und Laufzeitgeschwindigkeiten
  • Komplexität der Anwendungen
  • Schwierigkeiten, Ruby-Entwickler zu finden
  • Debuggen von Ruby on Rails-Anwendungen
  • Häufige Updates.

Entwicklungsumgebung

Ruby on Rails-Anwendungen sind am besten unter macOS entwickelt. Sie können sicherlich Apps auf einem Windows / Linux-Computer erstellen, dies erfordert jedoch viel mehr Arbeit von Ihrer Seite.

Wenn Ihnen nur die letzteren Optionen zur Verfügung stehen, überlegen Sie genau, wie viel Arbeit Sie in Ihre Entwicklungsumgebung investieren möchten, damit Sie mit Ruby on Rails arbeiten können.

Es ist sicherlich nicht das einzige verfügbare Webentwicklungs-Framework. Sie könnten also in Betracht ziehen, etwas zu finden, das für Sie besser funktioniert.

Ruby on Rails-Dokumente

Langsame Geschwindigkeit während des Starts und der Laufzeit

Eine der beständigsten Wahrnehmungen von Ruby (und damit auch Ruby on Rails) ist, dass Apps, die mit diesem Framework erstellt wurden, langsame Startgeschwindigkeiten aufweisen.

Dieses Problem wird immer offensichtlicher, wenn Sie Ihrer Anwendung Gems hinzufügen. Bevor Ihre App ausgeführt werden kann, müssen alle Abhängigkeiten geladen werden. Wenn Sie viele Edelsteine ​​haben, wird dies die Startzeit Ihrer App beeinflussen.

Darüber hinaus ist Ruby on Rails für langsame Laufzeitgeschwindigkeiten bekannt.

Dies gilt insbesondere im Vergleich zu Go oder Node.js oder statisch kompilierten Sprachen wie Scala und Java.

Ruby on Rails-Komplexität

Ruby on Rails-Anwendungen sind von Natur aus aufwendig. Sie sind bei weitem nicht so einfach wie eine WordPress-Site (die selbst unter Blähungen leidet)..

Eine solche Komplexität kann für jemanden mit weniger technischem Fachwissen schwierig zu handhaben sein.

Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise mehrere Ruby-Umgebungen verwalten. Pakete wie RVM (Ruby Version Management) oder dessen Konkurrent rbenv erleichtern dies. Dies ist jedoch noch ein zusätzlicher Verwaltungsschritt.

Ruby ist großartig, wenn Sie in der Box denken

RoR ist großartig, wenn Sie Dinge tun, bei denen das Framework glänzt (z. B. Apps, die hauptsächlich auf dem Erstellen, Lesen, Aktualisieren und Löschen von Datensätzen beruhen und nicht viel mehr)..

Wenn Sie über das etwas eng definierte Feld hinausgehen, z. B. eine Schnittstelle zu einer vorhandenen Datenbank herstellen oder eine Verbindung mit einer API herstellen, die nicht mit JSON oder XML definiert ist, arbeiten Sie möglicherweise sehr hart daran, die von RoR integrierten etablierten Verfahren zu umgehen.

Schwierigkeiten bei der Suche nach Ruby-Entwicklern

Obwohl es auf dem Markt eine beträchtliche Anzahl von Ruby-Entwicklern gibt, kann es schwieriger sein, einen zu finden, als beispielsweise einen JavaScript-Entwickler.

Darüber hinaus sind Ruby-Entwickler in der Regel gut entschädigt. Stellen Sie daher sicher, dass in Ihrem Budget Platz ist, wenn Sie diese Route für die Erstellung Ihrer Anwendung wählen.

Ist Ruby on Rails zu einfach zu bedienen??

Weil Ruby on Rails so viel Arbeit für Sie erledigt, werden Sie möglicherweise in ein falsches Erfolgserlebnis versetzt.

Rails ist schwer zu erlernen, und in Zeiten des Debuggens kann schmerzlich offensichtlich werden, wie viel Rails in der Hand hält.

Dies ist kein Grund, die Verwendung von Rails zu vermeiden, sondern eher etwas, das Sie bei der Arbeit an Ihrer Anwendung berücksichtigen sollten.

Häufige Updates

Ruby on Rails ist relativ häufig aktualisiert. Während dies sicherlich eine gute Sache sein kann (das Beheben von Fehlern, das Patchen von Sicherheitsproblemen und das Herausgeben neuer Funktionen sind allesamt Vorteile), bieten Updates immer die Möglichkeit, dass Ihre App, die einwandfrei funktioniert hat, plötzlich kaputt geht.

Solche Updates setzen auch Ihr Webhosting-Unternehmen unter Druck. Webhosts versuchen, die Grenze zwischen der Aktualisierung auf die neuesten verfügbaren Versionen und dem Schutz vor Änderungen zu halten.

Daher müssen Sie den Aktualisierungsprozess für Ihre App verwalten und gleichzeitig den Aktualisierungsprozess Ihres Webhosts im Auge behalten.

Auswahl von Ruby on Rails Hosting

Aufgrund der Beliebtheit von Ruby on Rails bieten viele allgemeine Webhosting-Unternehmen dies an Unterstützung für Ruby on Rails als Teil ihrer Standard-Hosting-Pakete.

Dies bedeutet, dass Sie sich nicht zu viele Gedanken über die Kompatibilität machen müssen und sich entscheiden müssen, welcher Host am besten zu Ihnen passt.

Sie werden sich weiterhin auf Dinge wie Ressourcenzuweisung, Einbeziehung von Domänennamen, Zugriff auf GUI-basierte Kontrollfelder (wie das cPanel) usw. konzentrieren.

VPS vs Shared

Diese Verfügbarkeit ist jedoch neu. Ruby on Rails-Webanwendungen können extrem ressourcenintensiv sein, aber da sie (und Ruby) im Laufe der Jahre gereift sind, sind Leistung, Zuverlässigkeit und einfache Bereitstellung gestiegen.

Darüber hinaus erfordert die Verwendung von RubyGems keinen Root-Zugriff auf Ihre Serverinstanz.

Wenn Sie sich einmal für einen VPS-Hosting-Plan oder einen dedizierten Server für Ihre App entscheiden mussten, können Sie möglicherweise eine kostengünstigere Option auswählen, z. B. einen gemeinsamen Plan.

Webhosting-Gutschein

Auf der Suche nach viel über RoR-Hosting?
A2 Hosting hat in unseren letzten Geschwindigkeitstests die Nummer 1 erreicht. Ihre Ruby on Rails-Pläne enthalten eine Geld-zurück-Garantie “Jederzeit”. Über diesen Rabatt-Link können Sie jetzt bis zu 50% auf ihre Pläne sparen.

Bringen Sie Ihre Ruby On Rails-Site auf Kurs

Selbst wenn Ihre Site dedizierte Unterstützung für die Entwicklung / Bereitstellung von Anwendungen benötigt, können Sie diese leicht finden, da Hosts, die auf Ruby on Rails-Hosting spezialisiert sind, weiterhin beliebt sind.

Ruby on Rails-Hosts optimieren möglicherweise ihre Server, um sie effizienter auszuführen, vorinstallierte Funktionen bereitzustellen, kontinuierlich auf die neueste Version zu aktualisieren und Expertenunterstützung bereitzustellen.

Einige, wie Site5, haben sich als das „ultimative“ Ruby on Rails-Hosting positioniert, indem sie mithilfe des Frameworks ihre eigenen Netzwerk- und Serververwaltungssysteme erstellt und bereitgestellt haben, darunter ein Ruby on Rails-gesteuertes Abrechnungssystem und ein Kundenkontomanager.

Bei der Auswahl eines Ruby on Rails-Hosting-Anbieters müssen Sie einige Dinge berücksichtigen:

  1. Ihre Datenbank
  2. SSH-Tunnel
  3. Kundendienst
  4. Technischer Support
  5. Preisgestaltung.

Wir werden uns diese Faktoren genauer ansehen.

Datenbanken

MySQL-Datenbanken sind die am häufigsten verwendeten Datenbanken mit Ruby on Rails.

Da viele Anbieter standardmäßig mit MySQL-Datenbanken ausgestattet sind, müssen Sie Ihren Webhosting-Anbieter wahrscheinlich nicht einmal extra für Spezialdatenbanken bezahlen (z. B. PostgreSQL, das auch häufig mit RoR verwendet wird)..

SSH-Tunnel

Sie können auch nach Hosts suchen, die SSH-Tunnel für die sichere Datenübertragung in Bezug auf Ihre RoR-App anbieten.

Dies ist besonders wichtig, wenn Ihre App Daten oder Benachrichtigungen von einer Drittanbieter-App oder einem Dienst erhält.

Während das Einrichten von SSH-Tunneln ein relativ einfacher Vorgang ist, besteht der Nachteil darin, dass SSH-Tunnel in der Regel eine Premium-Funktion sind und nur in VPS / dedizierten Plänen enthalten sind (obwohl dies keineswegs eine feste Regel ist)..

Kundendienst und technischer Support

Weil RoR so beliebt ist, gibt es eine große Anzahl von Ressourcen diesem Rahmen im Internet gewidmet.

Sie können die Antwort auf Ihre Frage wahrscheinlich mit nur einer einfachen Websuche finden.

Was passiert jedoch, wenn Sie aufgrund Ihrer RoR-App auf ein größeres Problem mit Ihrem Webhosting stoßen??

Wird das technische Support-Team Ihres Webhosts behaupten, dass solche „benutzerdefinierten Skripte“ außerhalb des Bereichs ihrer Support-Services liegen??

Wenn Sie der Meinung sind, dass dies ein Problem sein könnte, überprüfen Sie die Nutzungsbedingungen Ihres potenziellen Anbieters, bevor Sie den Kauf abschließen.

Mit Ruby / Ruby on Rails verbundene Webhost-Anbieter und Bereitstellungslösungen

Es gibt zwei Anwendungsbereitstellungslösungen, die mit Ruby oder Ruby on Rails verbunden sind und die wir erwähnen möchten: Phusion Passenger und Heroku.

Phusion Passagier

Phusion Passenger, den Sie möglicherweise als bezeichnet sehen mod_rails oder mod_rack ist ein Web- und Anwendungsserver, der ursprünglich zur Unterstützung von RoR-Apps entwickelt wurde und Apache oder NGINX Ihrer Wahl verwendet.

Es wurde inzwischen erweitert, um alle Ruby-Webentwicklungs-Frameworks sowie Python und Node.js zu unterstützen.

Dies ist nützlich, wenn Sie verwenden mehrere Sprachen um Ihre Apps zu erstellen.

Derzeit gibt es zwei Varianten von Passenger: Enterprise und Open Source. Ersteres wurde für Unternehmen entwickelt, die eine große Anzahl von Benutzern haben, hohe Leistung und Zuverlässigkeit benötigen oder beides.

Ersteres ist kostenlos und eine großartige Option für kleinere Projekte.

Wir stellen außerdem fest, dass Phusion Passenger laut dem aktuellen Ruby on Rails-Entwicklungsteam das „bevorzugte Bereitstellungssetup“ für RoR-Apps ist.

Wenn Sie sich sogar ein bisschen Sorgen über die Leistung Ihrer RoR-Apps machen, behauptet Phusion Passenger, dass es in der Lage ist, die Leistung von Rails zu verbessern und den Speicherverbrauch um 33% zu senken.

Heroku

Neben Phusion Passenger wollten wir kurz Heroku erwähnen, Damit können Sie Ihre Webanwendungen einfach erstellen, ausführen und skalieren. Heroku zählt zu seinen Mitarbeitern Yukihiro Matsumoto, den Schöpfer von Ruby.

Heroku wurde ursprünglich entwickelt, um Projekte zu unterstützen, die mit der Ruby-basierten Plattform Rack kompatibel sind.

Seitdem hat sich Heroku von einer exklusiven Ruby-Umgebung zu einer wichtigen Cloud-Plattform als Service (PaaS) entwickelt, die Java, Node.js, Scala, Clojure, Python, PHP und Go unterstützt.

Heroku ist äußerst einfach zu verwenden. Wenn Sie eine Integration mit GitHub konfigurieren (vorausgesetzt, Sie verwenden sie zur Versionskontrolle), ist das Aktualisieren Ihrer Heroku-App so einfach wie das Übertragen eines Commits in Ihr Repository.

Ihr erster Prüfstand (oder Ihre Webserverinstanz) ist kostenlos. Bei größeren Apps kann Heroku jedoch relativ teuer werden.

Wenn Sie gerade erst mit dem RoR-Hosting beginnen, empfehlen wir Heroku gegenüber Passenger (wenn Sie jedoch erst einmal Fuß gefasst haben, können Sie Ihre Website auf Passenger umstellen, da dies wahrscheinlich die bessere Option für Sie ist, wenn Ihre Website wächst)..

Preisgestaltung

Für Hosts, die sich auf Ruby on Rails spezialisiert haben, Die Preisgestaltung entspricht dem traditionellen Hosting, Das Basis-Hosting beginnt bei 5 US-Dollar pro Monat und die High-End-Pakete kosten etwa 20 US-Dollar pro Monat.

Wenn Ruby on Rails eine enthaltene Funktion ist, hat dies im Allgemeinen keinen Einfluss auf den Servicepreis. Wenden Sie sich jedoch wie immer an Ihren Host, um weitere Informationen zu erhalten.

Darüber hinaus empfehlen wir dringend, dass Sie sich für einen VPS-Hosting-Plan oder einen dedizierten Server entscheiden.

RoR ist nicht nur ein großes Framework, RoR-Apps sind auch ressourcenintensiv, wenn sie ausgeführt werden.

Sie können sicher dafür sorgen, dass die Dinge an einem gemeinsamen Plan funktionieren, aber dies ist möglicherweise nicht optimal, wenn es um die Leistung geht.

Ruby on Rails Zusammenfassung

Ruby on Rails (RoR) ist ein leistungsstarkes Webentwicklungsframework, das auf der eleganten Programmiersprache Ruby basiert.

RoR verwendet allgemein verfügbare Funktionen wie MySQL-Datenbanken und wird von vielen Webhosting-Anbietern unterstützt.

Allerdings ist nicht jeder Support gleich. Bevor Sie sich auf der gepunkteten Linie anmelden und einen Webhosting-Plan erwerben, stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählte Option Ihre App unterstützt.

Meine Wahl: Die drei besten Ruby on Rails-Hosts

Mit der Popularität von Ruby on Rails werden viele Anbieter behaupten, dass sie Hosting für Ihre Rails-Projekte anbieten.

Nur weil ein Webhost behauptet, RoR zu unterstützen, bedeutet dies nicht, dass er eine optimale Umgebung für Ihre Web-Apps bietet.

Daher sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Webhosting-Anbieter Rails als erstklassigen Bürger behandelt und nicht als Marketing-Nachgedanke, um Anmeldungen zu erhalten.

Wie bereits in unserem Test erwähnt, wird das Ruby on Rails-Framework häufig aktualisiert.

Dies setzt voraus, dass Ihr Webhost weiterhin Updates unterstützt. Sollte es jemals zu einer Nichtübereinstimmung oder einer Änderung kommen, benötigen Sie wahrscheinlich die Unterstützung Ihres Webhosts, um Ihre Web-Apps wieder in Ordnung zu bringen.

Geteilt oder VPS?

Darüber hinaus ist Rails ein ressourcenintensives Framework.

Der Nachteil eines Frameworks, das in Ihrem Namen so viel leistet, besteht darin, dass Sie Speicherplatz für diese Dateien sowie größere Bandbreitenzuweisungen für die auftretenden Dateiübertragungen benötigen.

Wenn Sie einen Shared Hosting-Plan verwenden möchten, ist ein Plan mit unbegrenzter Ressourcenzuweisung von Vorteil.

Wenn Sie sich für einen High-End-Plan entscheiden, bei dem der Host Nutzungsbeschränkungen durchsetzt, sollten Sie Ihre Anwendungsfälle sorgfältig prüfen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

Wenn Sie mit einem gemeinsamen Plan beginnen, müssen Sie möglicherweise früher auf einen VPS-Hosting-Plan oder einen dedizierten Server aktualisieren, als wenn Sie andere, leichtere Technologien für Ihr Projekt verwendet hätten.

Daher können Sie erwägen, Ihr Hosting von einem Anbieter zu kaufen, der eine Vielzahl von Hosting-Optionen bietet und die Möglichkeit bietet, Ihre Website ohne (oder mit minimalen) Ausfallzeiten von einem Hosting-Typ auf einen anderen zu migrieren.

Meine Wahl: Gute Ruby on Rails-Hosts

Nach alledem sind hier meine Auswahlmöglichkeiten für die besten Hosts, die Sie für Ihre Ruby on Rails-Entwicklung berücksichtigen sollten.

HostGator

HostGator Ruby on Rails vergleichen

HostGator ist einer der größten Anbieter von Shared Hosting-Diensten. Die Einstiegspläne des Unternehmens sind sehr erschwinglich
, Zu den Plänen gehört der SSH-Zugriff. In Ihrer Umgebung sind standardmäßig Rails integriert.

Das Unternehmen hat auch stark in den Support von Ruby on Rails investiert. Dies können Sie explizit im cPanel sehen, das für die Verwaltung Ihrer Website bereitgestellt wird.

Bluehost

Bluehost Ruby on Rails vergleichen

Eine weitere budgetfreundliche Webhosting-Option, die Ruby on Rails umfassend unterstützt, ist Bluehost.

Sie kennen dieses Unternehmen vielleicht wegen seiner engen Beziehung zu WordPress, aber Bluehost bietet viel mehr als nur WordPress-spezifisches Hosting.

Neben der Unterstützung von RoR plant Bluehost
Dazu gehören neben den eher typischen Angeboten auch SSH-Tunnel wie großzügige Zuweisungen von Serverressourcen sowie Boni wie Marketing-Credits.

Liquid Web

LiquidWeb vergleichen

Wenn Sie nach einer erweiterten Hosting-Option für Ihre Ruby on Rails-App suchen, sollten Sie Liquid Web in Betracht ziehen, das sowohl Cloud-basierte als auch traditionelle VPS-Hosting-Pläne (Virtual Private Server) bietet
, sowie dedizierte Server.

Die meisten Angebote von LiquidWeb werden verwaltet, was dieses Unternehmen zu einer hervorragenden Wahl für jemanden macht, der die Features, Funktionen und die Leistungsfähigkeit eines High-End-Webhostings nutzen möchte
Lösung, hat aber nicht unbedingt die Mittel, um die gesamte Server-System-Administration alleine zu erledigen.

Andere Optionen

Wenn Sie bereit sind, in entwicklerorientiertere Optionen einzutauchen, sollten Sie Phusion Passenger und Heroku (über die wir im Hauptartikel geschrieben haben) oder die Cloud-basierten Angebote der Internetgiganten Google, Microsoft und Amazon in Betracht ziehen.

Die Verwendung dieser Optionen ist mit einer steilen Lernkurve verbunden, sie sind jedoch weitaus leistungsfähiger und enthalten mehr entwicklerorientierte Funktionen als ein typischer Webhost-Anbieter.

Vor- und Nachteile von Ruby On Rails

Wie jedes Entwicklungsframework hat Ruby on Rails gute und schlechte Punkte. Hier sind die wichtigsten:

Vorteile

  • Kann den Entwicklungslebenszyklus bei der Entwicklung von Web-Apps beschleunigen
  • Basierend auf Ruby, einer eleganten, objektorientierten Programmiersprache, die Programmierer glücklich machen soll.

Nachteile

  • Ruby on Rails-Apps sind ressourcenintensiv, sodass Sie möglicherweise keine hervorragende Leistung erzielen, wenn Sie sich für einen budgetfreundlichen Shared-Hosting-Plan entscheiden
  • RoR erfüllt die Anforderungen einer bestimmten Nische sehr gut. Wenn Sie sich jedoch außerhalb dieser Nische befinden, müssen Sie viel Zeit mit der Implementierung von Problemumgehungen verbringen.

Webhosting-Gutschein

Auf der Suche nach kostengünstigem Ruby on Rails-Hosting?
Bluehost bietet schnelle VPS-Pläne, die RoR und Passenger unterstützen und rund um die Uhr unterstützt werden. Verwenden Sie diesen speziellen Rabattlink
bis zu 50% bei diesen Plänen sparen.

Weitere Funktionen in Sprachen und Frameworks

  • ASP.NET
  • .NET Framework
  • VB.NET
  • Laravel
  • PHP
  • Perl
  • Django
  • Python
  • Server Side Includes
  • Java
  • ColdFusion
  • ASP
  • CodeIgniter
  • CakePHP
  • node.js
  • Symfony
  • PHP 5
  • PHP 7

Häufig gestellte Fragen zu Ruby on Rails

  • Was ist Ruby on Rails??

    Ruby on Rails ist ein Webentwicklungsframework, das mit der Programmiersprache Ruby erstellt wurde.

  • Was ist ein Webentwicklungs-Framework??

    Ein Webentwicklungsframework besteht aus einer Reihe von Tools zur Beschleunigung und Standardisierung der Entwicklung einer Webanwendung. Ein Framework enthält Module zur Bearbeitung allgemeiner Entwicklungsaufgaben wie das Sitzungsmanagement.

    Ruby on Rails folgt dem MVC-Muster (Model-View-Controller) der Anwendungsentwicklung.

  • Was ist MVC??

    Model-View-Controller ist eine Möglichkeit, Anwendungsfunktionen zu organisieren. Es gibt drei Bestandteile.

    Das Modell definiert die Datenstruktur und kommuniziert mit der Datenbank. Die Ansicht übernimmt die Präsentation von Inhalten für den Benutzer. Der Controller verwaltet die Anwendungslogik.

    In einer MVC-Anwendung verfügt jede Gruppe von Datenobjekten (Benutzer, Blogposts, Projekte, Produkte) über ein einzelnes Modell, das ihre Eigenschaften definiert. Ein einzelnes Modell kann dann viele Ansichten haben. Controller übernehmen die Geschäftslogik, z. B. das Senden einer E-Mail, wenn ein neues Projekt erstellt wird.

  • Ist Ruby on Rails Open Source??

    Ja.

  • Bietet Ruby on Rails Unterstützung bei der Codegenerierung??

    Ja. Ruby on Rails bietet Befehlszeilentools zum schnellen Erstellen neuer Modelle, Ansichten und Controller. Dies macht das Codieren schneller und effizienter.

  • Unterstützt Ruby on Rails das Testen??

    Ja. Rails wird mit Testwerkzeugen geliefert und ist mit einer Reihe von Testmotoren kompatibel.

  • Welches Datenbanksystem verwendet Ruby on Rails??

    Die am häufigsten verwendete Datenbank auf Produktionsebene ist PostgreSQL. Sie können jedoch auch MySQL, MariaDB oder MongoDB verwenden. Die Standarddatenbank ist SQLite, dies wird jedoch nur für die Entwicklung empfohlen.

  • Auf welchen Betriebssystemen arbeitet Ruby on Rails??

    Ruby on Rails funktioniert unter den meisten Betriebssystemen, einschließlich OS X, Linux und Windows, gut, eignet sich jedoch am besten für die Bereitstellung unter Linux.

  • Welche Webserver werden von Ruby on Rails unterstützt??

    Phusion Passenger ist am beliebtesten. Es kann als Modul verwendet werden, das zu Apache oder Nginx hinzugefügt wurde, oder als eigenständiger Server.

    Ruby on Rails enthält auch einen eigenen Webserver, WEBrick. WEBrick ist für Entwicklungszwecke vorgesehen und wird für die Produktion nicht empfohlen.

  • Kann ich Ruby on Rails mit einem gemeinsamen Hosting-Plan ausführen??

    Bei einigen Hosts können Sie dies tun, dies ist jedoch nicht ideal. Ruby on Rails hängt für das Abhängigkeitsmanagement vom Ruby Gems-System ab, und Ihre Rails-Anwendung muss möglicherweise Dutzende einzelner Gems herunterladen und installieren. Möglicherweise haben Sie keine Berechtigung, dies auf einem gemeinsam genutzten Hosting-Konto zu tun. Es ist viel einfacher, sich für einen VPS oder einen dedizierten Server zu entscheiden. Fragen Sie Ihren Gastgeber, wie bei jeder speziellen Anforderung, was er empfiehlt, bevor Sie sich anmelden.

  • Was sind die Alternativen zu Ruby on Rails??

    PHP-Frameworks, einschließlich Laravel und CodeIgniter. In einem großen Anwendungsbereich für Unternehmen konkurriert Ruby on Rails mit Java. Beliebt ist auch Node.js, auf dem serverseitiges JavaScript ausgeführt wird.

  • Was ist der Unterschied zwischen Ruby on Rails- und PHP-Frameworks??

    Wie bei den meisten Sprachen ist dies meist eine persönliche Präferenz. Ruby ist leistungsfähiger als PHP, in Hosting-Umgebungen jedoch weniger verbreitet.

  • Soll ich Ruby on Rails oder verwenden? Node.js?

    Node.js läuft auf einer ereignisgesteuerten Architektur, die sich ideal für die Interaktion in Echtzeit eignet. Live Chat ist ein gutes Beispiel. Ruby on Rails eignet sich sehr gut für die Datenverarbeitung und ist daher besser für Transaktionen und die Verwaltung von Inhalten geeignet.

  • Soll ich stattdessen Java verwenden??

    Java ist für verschiedene Arten von Hardware- und Softwareplattformen portabler. Wenn Sie also planen, Ihre Anwendungen für die Bereitstellung an einer Vielzahl von Orten zu verpacken, funktioniert Java auf eine Weise, die Rails nicht bietet. Darüber hinaus ist es wahrscheinlich, dass Java unter Last eine bessere Leistung erbringt als Rails, aber Ruby on Rails hat allgemein den Vorteil eines schnelleren Entwicklungszyklus.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Adblock
    detector